Einige Worte des Gruenders.

Was wuerden Sie sagen, nachdem sich ein Neues System um die Handhabe des taeglichen Buerokratismus der Gesellschaft kuemmert, und Ihre Freizeit dadurch mehr wird, Ihr Geld nicht von Inflation wertlos gemacht wird, Ihr Leben einfach leichter wird! Sie gehen zum Doktor Ihrer Wahl und “Die Erste Million” ist die einfachste! Arbeit ist ausreichend und ein jeder kann genug verdienen um ein entsprechendes Gutes Leben zu erleben. Und so weiter kann man die Dinge auflisten, die uns zu Gute kommen sollten wir endlich aufwachen, und “etwas tun” und nicht immer hinter dem Mythos “ich kann ja nichts dagegen tun” Gedanken verstecken.

Wir sind keine Opfer eines Systemes, sondern wir haben uns zu Nutzern und dadurch Benutzern mit dem Selbsttrug und Betrug als Komplize entwickelt. Wir gehen zur Wahl, die nur denen zu Gute kommt die Karriere auf unsere Kosten machen! Es sollte ein Privileg des Politikers sein ohne Entgelt der Menschheit zu dienen!

Wir stimmen in einer Wahl ab um das System (das uns schadet) weiter die Macht zuzusprechen, und obendrauf sind wir den Schauspielern der Politik hoerig. Wir verehren diese Menschen die sich durch unseren Fleiss uber uns stellen und wir sind stolz das man manchesmal einem die Hand schuetteln darf. Irgendetwas ist so richtig falsch daran! Man ist ein Untertan, man ordnet sich “unter” und macht keinen Pips dazu was da so ablaueft. Sind wir wirklich so Senil oder Arrogant um diese Dinge nicht zu verstehen, zu sehen, zu kritisieren?

Sind wir schon so krankhaft gemacht, um zu glauben, dass die von einer Media vermittelte Nachricht Wirklichkeit ist, das als Beispiel die Welt sich zu “gut” oder “schlecht” im Moment dreht. Was haben die den eigentlich vor mit uns? Diese Frage stellt sich uns aber keiner will der Antwort wirklich nachgehen. Sind wir schon als Roboter die programmiert sind mit einem Programm das mit Knopfdruck uns dazu bringt zu reagieren?

Ja, das sind wir, wir wissen es, aber wollen es eben nicht wissen!

Diese Gedanken sind sehr streng ausgedrueckt aber ein System an die sich die derzeitigen Verhaeltnisse im Leben binden. Das ist ein Gefuehl und der Wirklichkeitseindruck den ich vermittelt bekommen habe. Ich kann nicht einfach wegsehen, wie die Mitmenschen um mich herum von einem System ausgenutzt werden und dadurch in Angst und Schrecken das Leben verbringen. Verbringen ist ein Wort das ja den Absurdismus in diesem Glauben zu leben Angst und Schrecken damit erfuellt. Es beginnt schon damit ich mir am Abend die Sorge mache ob ich in die Arbeit komme und meine Quota erfuelle. Das kreiert den Stress den ein jeder Mensch mit sich herum umgeben ist. Kleine Dinge, aber Wirkungsvoll! Ich glaube das ist einfach nicht notwendig in unserem Leben des 21. Jahrhunderts. Diese Umstaende werden durch ein System kreiert das mit Einer Macht dahinter steht. Diese Macht kennt keine Grenzen oder Gefuehle. Diese Macht ist orientiert, hat einen Plan und die Handlanger dieser Macht sind entweder verblendet oder ruecksichtslos, aber ein Untertan dieser Macht.

Deshalb wird ein Neues Starten in ein System das Liebe, Gerechtigkeit vor allem Offenheit fundamental inne hat, als Ausweg zu etablieren sein. Wir brauchen keine Partei die uns gegeneinander ausspielt! Unsere Verwaltung muss frei von Reservierungen werden. Wir sprechen von Dingen die nun gehandhabt werden ohne man sich unterwerfen soll.

Ich rede von Freiheit die uns von Gottes Hand mit dem Tag der Geburt verprochen ist. Man wird in eine “Freiheit” hineingeboren und hat sofort als Erdenbuerger Schulden jemanden gegenueber den man niemals treffen will oder kann! Wir sind Menschen die das Recht auf die Frucht der Erde durch die Geburt erreichten. Jedoch Gesellschaften geleitet von Menschen, erkaufen sich diese Rechte der Erde von jemanden der nicht wirklich unsere Erschoepfer sind! Sie verteilen unter sich diese vom Menschen hart erarbeitete Resourcen, die oft mit dem Tod des Menschen umhaucht sind.

Aber was sind wir in dieser Welt in der wir derzeit leben? Wir sind nicht wirklich das was wir glauben. Eher sind wir zu etwas gemacht worden, dass man gar nicht will und vor allem weiss. Im altgriechischen findet man unter Demokratie “Demokratia” die Erklaerung das “Deme” das Dorf ist und “Kratia” die Kraft. Somit ergibt sich das die Demokratie in der Bevoelkerung liegt und nicht durch gefinkelte Selbstnutzende Vereinbarungen die dann Gesetze genannt werden. Viele “Deme” waren dann Teile einer Republik. Die Aufgabe der Republik war den Menschen als solches Individuel anzuerkennen, und durch Intervention entstandene Ungereimtheiten in der Ausfuehrung der politischen Freiwilligen zu unterstuetzen. Nicht so wie heute gehandhabt ist das die Kontrolle wegzulotzt wird durch gefinkelte Bundesgesetzblaetter oder Sonstigem Papierkram. In der derzeitigen Demokratie hat die Stimme keine Resultierende Kraft etwas zu aendern. Sie wird nur genutzt um die Legalitaet der Wahl zu stuetzen! Die Stimme bleibt in der Urne fuer die naechsten Vier Jahre!

Oesterreich hat nicht einmal eine Verfassung der modernen Zeit. Wir adoptierten das StaatsgrundGesetz von 1867 unter denen wir regiert werden, reformierten Teile zwischen 1929 und 1933, wo in dieser Zeit die meisten Staaten dieser Erde Bankrott waren, stimmten einem Neuen Vertrag aus der Ersten Republik 1945 zu und 1955 unterstellten wir uns weiter dem Staatsvertrag traten dem Europarat bei dem dann noch ein Anhang zum Gesetz der Vereinten Nationen Menschenrechtskonvention in 1958 folgte. Wichtig ist zu wissen das ein Dr. Karl Renner sehr involviert war und hier seinen Werdegang nachlesen kann.

Wir haben auf Knopfdruck Informationen mit den Smart Phones, Tablets und Computer Netzwerken Informationen die vor Hundert Jahren den Menschen noch verwehrt waren. Heute ist es jedem Benutzers freie Wahl es sofort auf Knopfdruck zu wissen. Das wird die Neue Menschheit, wenn nicht weiter Verknechtet laesst, in ein Neues Goldenes Zeitalter katapultieren. Vorerst jedoch muss man sich von den unsichtbar angelegten Fussfesseln befreien.

Wir befinden uns in einer Neuen Welt mit der man Gute Alte Hierachien ohne jeglichen Stress verkapseln kann. Es bedarf jedoch den Willen diese Jungen Dinge einzusetzen und auch diese Art des “Wandels” umzusetzen. Ein “Wandel” der nicht wieder gesteuert wird von den bestehenden Hierachien und von ein und denselben Politschauspielern. Wir brauchen ein Vertrauensvolles Modell das uns Allen gehoert. Das koennen wir nur dann installieren, wenn wir uns selbst am Schopfe packen, uns nicht einschuechtern lassen von Ideen die nur der Macht hilft. Frei werden kann man nur dann!

Das Wort Freiheit:
“Freiheit (lateinisch libertas) wird in der Regel verstanden als die Möglichkeit, ohne Zwang zwischen verschiedenen Möglichkeiten auswählen und entscheiden zu können. Der Begriff benennt in Philosophie und Recht der Moderne allgemein einen Zustand der Autonomie eines Subjekts”.

Der Gruender und Dein Freund,

Josef Strauss

josef@strauss.cc

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s